Suche


<
93 / 166
>

 
07.06.2012

Snoezelen in einer neuen Dimension

Einsatz eines mobilen Snoezelen-Wagens im Krankenhaus Lindenbrunn
 
Seit Mai 2012 verfügt die Ergotherapie des Krankenhauses Lindenbrunn über einen mobilen Snoezelen-Wagen. Beim Snoezelen werden verschiedenen Sinnesrezeptoren (sehen, hören, fühlen, riechen und schmecken) angeregt. Der Mensch wird zur Ruhe stimuliert. Er kann sich zur Ordnung rufen und organisieren. Das Kunstwort "Snoezelen" setzt sich aus den niederländischen Worten "Snuffelen" (Prinzip der freien Entscheidung) und "doezelen" (Zuwendung, Geborgenheit) zusammen.

Snoezelen findet in einem angepassten Raum statt. Um die Sinne anzuregen, sollte ein Snoezelen-Raum mit folgenden Elementen ausgestattet sein: adaptierte Lichtverhältnisse in Zusammenhang mit einem Bild- rojektor (sehen), einer Musikanlage (hören), verschiedene Lagerungselemente (fühlen), wie z. B. ein Wasserbett und einer Aromalampe (riechen).

Im Gegensatz zu einem fest installierten Snoezelen-Raum bietet die mobile Variante die Möglichkeit Stress dort abzubauen, wo der Patient sich befindet. Der Patient verbleibt in seiner gewohnten Umgebung und kann auch nach einer Snoezelen-Einheit zunächst in seiner entspannten Position verweilen. Auch beim Einsatz eines  mobilen Snoezelen-Wagens ist es möglich die Einstellungen nach den Patientenbedürfnissen vorzunehmen. Die Reize können getrennt voneinander eingesetzt und so effektiv gesteuert werden, damit der Patient die Reize bekommt, die ihn bei seiner Genesung unterstützen.

Unser Snoezelen-Wagen bietet verschiedene Reizangebote:
  • Visuell (sehen): Wassersäule mit verschiedenen Lichtspielen und Wasserspielen; Bild-Projektor mit verschiedenen, drehbaren Motivscheiben; Lichterschläuche, variierbares Farbschema; Winkelverstellbare Spiegel
  • Auditiv (hören): Musikanlage
  • Taktil/propriozeptiv (fühlen): Lichterschläuche; verschiedene Materialien zur taktilen Wahrnehmung
  • Olfaktorisch (riechen): Aromalampe mit verschiedenen ätherischen Ölen
  • Kognitiv (denken): interaktives Steuerungsmodul zur selbstgewählten Farbgestaltung der Wassersäule





Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Sitemap