Suche


<
66 / 166
>

 
03.09.2014

Musikalischer Überraschungsbesuch im Krankenhaus Lindenbrunn

Männergesangverein singt Patienten Ständchen
 
Für Siegfried Schramke ist es vermutlich ein Tag wie jeder andere im Krankenhaus Lindenbrunn. Nach einem Schlaganfall nutzt er intensiv die angebotenen Therapieangebote, um seine Selbstständigkeit so weit wie möglich zurück zu erlangen. Doch als er am 01. September 2014 gegen 16.15 Uhr nach Abschluss seiner Therapie in die Eingangshalle gebracht wird, schallt es plötzlich "Grüß Gott" durch die Gänge – ein Gruß unter Sangesbrüdern. Der Männergesangverein Germania aus Wettmar bei Hannover stattet seinem Gesangskollegen einen Überraschungsbesuch ab. Siegfried Schramke ist sichtlich erstaunt als er seine Kameraden sieht. Er freut sich und begrüßt seine Sängerkameraden herzlich.

In dem Traditionsverein von 1883 ist Siegfried Schramke bereits seit über zehn Jahren Mitglied. Er ist Notenwart und somit dafür zuständig, dass jeder zur Probe und bei allen Auftritten die richtigen Noten vor sich liegen hat. "Er ist eine der wichtigsten Personen im Männerchor", äußert sich Chorleiter Matthias Blazek über das langjährige Chormitglied. Also keine Frage, dass sich der Männerchor aus Wettmar auf den Weg gemacht hat, um sein Mitglied zu überraschen. Sechs Lieder geben sie zum Besten und Siegfried Schramke stimmt mit ein. Und auch die anderen Patienten, Besucher und Mitarbeiter zeigen sich erfreut über diese Abwechslung.

Zum Schluss bedankt Siegfried Schramke sich bei jedem seiner Sängerkollegen persönlich. Auch Chorleiter Matthias Blazek ließ es sich nicht nehmen noch ein paar Worte loszuwerden. Ein herzliches Dankeschön richtet er stellvertretend an Frau Witt vom Sozialdienst, die diesen Überraschungsbesuch möglich gemacht und dafür gesorgt hat, dass dieser für Siegfried Schramke bis zum Schluss eine Überraschung blieb.







Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Sitemap