Suche


<
57 / 166
>

 
29.01.2015

Leitende Oberärztin der Geriatrie schließt Zusatzausbildung zur Palliativmedizinerin erfolgreich ab

Krankenhausbetriebsleitung des Lindenbrunns gratuliert Dr. Andrea Dettmer-Flügge
 
Wenn es für einen schwerstkranken Patienten keine Aussicht auf Genesung gibt, ist es das Ziel die Symptome der Krankheit weitgehend zu lindern und die verbliebene Lebenszeit möglichst angenehm zu gestalten. Die Palliativmedizin, die sich mit der Behandlung und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen beschäftigt, ist ein wichtiger Bestandteil in der Arbeit mit überwiegend älteren Patienten. Dr. Andrea Dettmer-Flügge ist leitende Oberärztin in der Geriatrie und hat sich auf diesem Gebiet weitergebildet.

Für die Zusatzqualifikation Palliativmedizin hat Dr. Dettmer-Flügge seit November 2013 an vier einwöchigen Kursen in Heidelberg und Göttingen teilgenommen. "Neben einem Basiskurs Palliativmedizin standen Themen wie Symptomkontrolle oder Therapie im Team im Vordergrund", so Dettmer-Flügge. Die anschließende mündliche Prüfung hat sie erfolgreich vor der Ärztekammer abgelegt. In dem 30-minütigen Fachgespräch fanden Fragenstellungen zur Schmerztherapie in der Geriatrie und zur aktuell diskutierten Sterbehilfe Platz. Und auch die Vertretung der eigenen Meinung zu weiteren medizinischen Themen war gefordert.

Geschäftsführer Frank Schmidt und der Ärztliche Direktor Dr. Manfred Gogol beglückwünschen Dr. Andrea Dettmer-Flügge: "Wir gratulieren Ihnen herzlich zur bestandenen Weiterbildung". "Es ist ein anerkennender Erfolg, den Sie hier erzielt haben", so Schmidt weiter.

Neben Dr. Andrea Dettmer-Flügge hat im Krankenhaus Lindenbrunn auch Dr. Dagmar Schmidt, Oberärztin in der Geriatrie, die Zusatzausbildung zur Palliativmedizinerin.





Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Sitemap