Suche


<
54 / 166
>

 
13.02.2015

Krankenpflegerschüler aus Bad Pyrmont besuchen Krankenhaus Lindenbrunn

Schüler erhalten Führung zum Schwerpunkt "Rehabilitation nach Apoplex"
 
30 Krankenpflegeschülerinnen und -schüler der Christophorus Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Evangelischen Bathildiskrankenhaus Bad Pyrmont haben am 11. Februar 2015 das Krankenhaus Lindenbrunn besucht. Friedhelm Albrecht, Pflegedirektor und Prokurist im Krankenhaus Lindenbrunn, begrüßt Kursleiterin Dipl.-Pflegepädagogin (FH) Ina Schwerdtfeger und die angehenden Gesundheits- und Krankenpflegeschülerinnen und -schüler. Er stellt den Lindenbrunn mit seinen Behandlungsschwerpunkten vor und  zeigt in der halbstündigen Information auch unter anderem auf, wie die Arbeit im Pflegedienst im Krankenhaus Lindenbrunn aussieht und begeistert die Schüler sichtlich.

Im Anschluss führen Friedhelm Albrecht und Gerrit Hirsch, Therapieverantwortlicher, in zwei Gruppen durch das Haus. Die Schülerinnen und Schüler bekommen einen Einblick in die vorhandenen Therapiemöglichkeiten und haben die Chance sich auf den geriatrischen und neurologischen Stationen umzusehen. Auf jeder Station gibt es einen eigenen Therapiebereich, den die Schüler im Selbstversuch testen. Eine Schülerin probiert den "Stehtisch" aus. Hirsch zeigt und erklärt wie dieser therapeutisch eingebunden wird. Eine scheinbar interessante Erfahrung, lässt sich aus dem Gesicht der Schülerin ablesen. Zwischendurch gibt es immer wieder interessierte Fragen, die Albrecht und Hirsch gerne und umfassend beantworten. An diesem Tag wird aus Theorie Praxis.

Der Rest des Ausflugs besteht aus einer ausführlichen Vorstellung der jeweiligen Therapiemöglichkeiten der Physiotherapie, Sprachtherapie, Klinischen Neuropsychologie und Ergotherapie. Prof. Dr. med. Christian Winkler PhD, Chefarzt der Neurologie, gibt sein Wissen über die Akuttherapie und Rehabilitation beim Schlaganfall an die Schüler weiter. Und auch zum Thema Parkinson erfahren die Schüler Interessantes von Winkler, der zu den Parkinson-Experten in Deutschland zählt.

Gegen 16.00 Uhr geht ein interessanter und erlebnisreicher Tag für die Schüler zu Ende.








Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Sitemap