Suche


<
34 / 166
>

 
15.09.2015

Der Verein zur Betreuung von Schwerbehinderten e.V. feiert 50 Jahre Dienst am Menschen

Sozialministerin Cornelia Rundt und Gäste aus Politik, Wirtschaft und dem Sozialwesen gratulieren zur langjährigen Erfolgsgeschichte
 
Der Verein zur Betreuung von Schwerbehinderten e.V. (VzBvS e.V.) begeht am 11. September 2015 zu seinem 50-jährigen Bestehen eine Feierstunde im Weserbergland Zentrum in Hameln. Mehr als 100 Teilnehmer aus dem öffentlichen Leben, Vereinsmitglieder, leitende Angestellte sowie weitere Personen, die dem Verein verbunden sind, sind an diesem Tag anwesend. Als besondere Gäste und Redner dürfen der Vorstandsvorsitzende Rolf Harmening und der Geschäftsführer Dipl-Oec. Frank Schmidt unter anderem die Sozialministerin Cornelia Rundt und den Landrat des Landkreises Hameln-Pyrmont, Tjark Bartels, sowie den Chefarzt der Neurologie im Krankenhaus Lindenbrunn Prof. Dr. med. Dr. phil. Stefan Evers begrüßen.

Vereinsvorsitzender Rolf Harmening begrüßt die Gäste und gibt einen Einblick in die Entstehung des Vereins, von der Gründungssitzung bis hin zum Kauf und Eröffnung der ersten Pflegeheime. Im Anschluss übergibt Harmening das Wort an Sozialministerin Cornelia Rundt. Diese betont, es werde in den Einrichtungen des Vereins Arbeit geleistet, die eine hohe Wertschätzung erfährt. Gleichzeitig appelliert sie an die Politik, den Pflegeberuf bundesweit besser anzuerkennen und entsprechend zu honorieren. Dies sei eine wichtige Voraussetzung, damit diese Berufe attraktiver werden. Auch Hameln-Pyrmonts Landrat Tjark Bartels lobt die Arbeit des Vereins. "Sie ist ein Ding, das mit Herz, Hand und Verstand nah am Menschen praktiziert wird". Frank Schmidt, Geschäftsführer des Vereins, zeigt in einer Präsentation zur Vereinsentwicklung, dass dieser derzeit rund 718 Mitarbeiter beschäftigt, die auf 483,03 Stellen verteilt sind. Prof. Stefan Evers, der neben Medizin auch im Fach Musikwissenschaft promoviert hat, rundet die Feier mit einem Vortrag über "Musik und Neurologie" ab. In diesem geht er auf die Wechselwirkung zwischen beiden Fachgebieten ein.

Das Streicher-Duo "Zheng & Lu" von der Musikhochschule Hannover begleitet die Veranstaltung musikalisch. Für komödiantische Begleitung sorgen zwischen den Reden und Grußworten Hausmeister "Manni" und Reinigungskraft "Gerda". Gut über die Führungskräfte der Vereinseinrichtungen informiert und mit einer lockeren Mundart bewaffnet, werden die ein oder anderen Hobbies und Charaktereigenschaften auf charmante Art und Weise ans Tageslicht gebracht, welches für den ein oder anderen Schmunzler sorgt.










Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Sitemap