Suche


<
137 / 166
>

 
26.09.2006

Tag der offenen Tür im Krankenhaus Lindenbrunn

Feier zum 100-jährigen Gründungsjahr
 
Die Feier zum 100jährigen Gründungsjahr des Sanatoriums Lindenbrunn wurde in einen Tag der offenen Tür eingebunden. In Vorträgen und an Informationsständen wurde auf die Diagnose- und Therapiemöglichkeiten der Alzheimer-Erkrankung eingegangen sowie das Leistungsspektrum des Krankenhauses vorgestellt.

Der begleitende Rahmen für das Thema wurde u.a. deshalb gewählt, weil ebenfalls 1906 der Arzt Alois Alzheimer die erste Fallstudie einer Patientin veröffentlichte, die an einer Altersdemenz erkrankt war. Mit der Zunahme des Lebensalters gewinnt diese Erkrankung für die Betroffenen und deren Familienmitglieder eine immer größere Bedeutung.

Die große Besucherzahl nutzte die angebotenen Führungen um sich einen Überblick zu verschaffen. Zusätzlich standen an den Infoständen die Experten für gezielte Fragestellungen bereit. Die Stände der Kooperationspartner aus der Scharnhorst Residenz, dem Haus Kurt Partsch aus Bückeburg, dem Haus Viktoria Luise aus Rehburg-Loccum, dem Kreiskrankenhaus Hameln, dem Haus zur Höhe aus Hameln, sowie die Infostände der Alzheimergesellschaft Hameln, der Kontaktstelle für Selbsthilfe des Paritätischen und der SH/Schlafapnoe Bad Münder e.V. rundeten die fachliche Präsentation ab.

Von dem schmackhaften Speisenangebot und den Getränken wurde reichlich Gebrauch gemacht. Ein besonderes Highlight war die Tombola ohne Nieten und die Kinderschminkaktion.












Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Sitemap