Suche


<
132 / 166
>

 
08.02.2007

Edith Habenicht aus Coppenbrügge stellte Bilder im Krankenhaus Lindenbrunn aus

Ausstellung zum Thema "Afrika" vom 15. Januar bis 08. Februar 2007
 
Edith Habenicht berichtet: "Ich bin ganz angetan von dem großen Erfolg und dem Zuspruch, den ich durch die Ausstellung erfahren habe. Dies hätte ich in kühnsten Träumen nicht erwartet!" Von den 27 Bildern, die überwiegend durch eine Spachtel- und Serviettentechnik mit Acrylfarben erstellt wurden, sind innerhalb kürzester Zeit fast alle verkauft worden.

Angeregt, durch ein Bild, welches Edith Habenicht selbst vor ca. zwei Jahren geschenkt bekam, hat sie sich als Autodidakt an die Arbeit gemacht. Die technischen Fähigkeiten dazu erlernte sie durch eine Ausbildung zum Modelier vor über 20 Jahren. "Damals seien überwiegend Landschaften für den Schulunterricht erstellt worden", berichtet Edith Habenicht.

Mit der damaligen handwerklichen Erfahrung hat sie sich an das Thema "Afrika" herangetastet. Zunächst etwas verhalten, aber mit zunehmender Freude und künstlerischer Inspiration, wurden Eindrücke verarbeitet, die sie durch das Betrachten von DVD’s über das Leben in Afrika gewonnen hat. Die kräftigen Farben und gewählten Motive machen es dem Betrachter leicht, Impressionen vom afrikanischen Kontinent zu gewinnen. Und den neuen Besitzern der Bilder, diese ins eigene Wohnzimmer zu holen.
Wie Edith Habenicht mit der neuen Erfahrung umgehen wird, dass die ihr auch besonders ans Herz gewachsenen Bilder verkauft werden, muss die Zukunft noch zeigen. "Ein wenig Wehmut ist schon dabei; jedoch überwiegt die Freude, dass der Stil meiner Bilder diesen großen Zuspruch erfahren hat", ist ihre sinnliche Anmerkung bei der Übergabe der verkauften Bilder.











Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Sitemap