Suche


Ambulanz

Auch nach Ende des stationären Krankenhausaufenthaltes bieten wir Ihnen die Möglichkeit Ihre Therapien in der gewohnten Qualität bei uns im Aphasie Regionalzentrum Lindenbrunn und im Dyshagiezentrum Lindenbrunn fortzusetzen. Schwerpunktmäßig behandeln unsere spezialisierten Therapeuten folgende neurogene Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen:

  • Aphasie
  • Dysarthrophonie
  • Dysphagie
  • Stimm- und Sprechstörungen bei Morbus Parkinson durch zertifizierte LSVT® LOUD Therapeuten


Voraussetzung für eine ambulante Behandlung ist ein Rezept über Sprach-, Sprech- oder Schlucktherapie, das Ihnen Ihr Haus- oder Facharzt (Neurologe) ausstellt. Die Therapie und Diagnostikkosten werden bei gesetzlich Krankenversicherten von der Krankenkasse übernommen. Über die gesetzlichen Zuzahlungsbedingungen informieren wir Sie gerne. Bei Privatversicherten erfolgt die Abrechung nach Beihilfevorschriften.

Anmeldung


Dipl.-Päd. Hendrik Dreißig

Leiter Aphasie Regionalzentrum/ Dysphagiezentrum

Tel.: 05156 / 752-380
Fax: 05156 / 782-155
aphasie@krankenhaus-lindenbrunn.de
dysphagie@krankenhaus-lindenbrunn.de

Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Sitemap