Suche


<
3 / 41
>

 

Monatliches Treffen der Aphasie-Selbsthilfegruppe "WIR" Coppenbrügge

Ort: Großer Schulungsraum
Termin: Freitag, 06.03.2020
Uhrzeit:  15:00 - 17:00 Uhr

Die Selbsthilfegruppe bietet den Betroffenen und ihren Angehörigen Erfahrungsaustausch und Kontakt zu anderen Aphasikern.
Weitere Infos:
1. Verwirklichung der steuerbegünstigten Zwecke (Unmittelbarkeit § 57 AO)
Die Gemeinnützigkeit setzt voraus, dass der Verein ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigte Zwecke verfolgt und selbst verwirklicht. Der Verein muss nachweisen, dass er selbst die begünstigten Tätigkeiten vorgenommen hat. Die bloße finanzielle, sachliche oder organisatorische Unterstützung des Wirkens einer anderen steuerbegünstigten Körperschaft ist kein steuerbegünstigter Zweck (Ausnahmen sind bei Fördervereinen zugelassen).
Das Gebot der Unmittelbarkeit ist auch dann erfüllt, wenn sich der Verein einer „Hilfsperson“ bedient. Hierfür ist es erforderlich, dass nach den rechtlichen und tatsächlichen Beziehungen, die zwischen dem Verein und der Hilfsperson bestehen, das Wirken der Hilfsperson wie eigenes Wirken des Vereins anzusehen ist. Die Hilfsperson muss somit nach den Weisungen des Vereins einen konkreten Auftrag ausführen. Der Verein muss nachweisen können, dass er den Inhalt und den Umfang der Tätigkeiten der Hilfsperson im Innenverhältnis bestimmen kann. Der Verein muss nachweisen, dass er die Hilfsperson überwacht. Die weisungsgemäße Verwendung der Mittel ist vom Verein nachzuweisen. Die Hilfsperson muss nicht gemeinnützig sein.

Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Sitemap